Institut für Verfahrensrecht und allgemeine Verfahrensvergleichung



Die Arbeit des Instituts konzentriert sich z. Z. auf das Zivilprozeß- und Insolvenzrecht. Forschungsschwerpunkte sind neben dem Beweisrecht die Reichweite von Einzel- und Gesamtvollstreckung, die Behandlung von Kreditsicherheiten sowie die Restschuldbefreiung.

In den Vortragsveranstaltungen des Instituts berichten inländische und ausländische Wissenschaftler, Richter, Rechtsanwälte und Promovenden über zivilprozeß- und insolvenzrechtliche Themen. Dies soll ein Forum für den wissenschaftlichen Austausch bieten, insbesondere aber auch dem Dialog mit Rechtspraktikern und der regionalen Fachöffentlichkeit dienen.

Institutsbibliothek
Raum 22/202-203

Die Institutsbibliothek umfasst derzeit ca. 5000 Titel zu allen Gebieten des deutschen und zahlreichen Gebieten des internationalen und ausländischen Prozessrechts. Im Abonnement befinden sich 17 Zeitschriften. Daneben besteht an Bildschirmarbeitsplätzen eine Recherchemöglichkeit in mehreren Offline-Datenbanken sowie im Internet.

Allgemeine Öffnungszeiten der Bibliothek